Menü

Eigenverantwortliches Lernen/EVA-Raum-Konzept (Eigenverantwortliche Verhaltens - Aenderung)

 

Ansprechpartner EVA-Team:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Unterricht kommt es immer wieder zu Störungen durch Schülerinnen und Schüler, die die notwendige Konzentration und Aufmerksamkeit - aus welchen Gründen auch immer - nicht aufbringen können oder wollen. Die Folge ist eine häufige Unterbrechung des Unterrichtsverlaufs mit daraus resultierender geringerer Tiefe, Intensität und Menge des zu vermittelnden Wissens.

 

Dies verstößt gegen folgende Grundsätze:


 Jede Schülerin/jeder Schüler hat das Recht, ungestört zu lernen.

Jede Lehrerin/jeder Lehrer hat das Recht, ungestört zu unterrichten.

Jeder muss die Rechte der anderen respektieren.


 

Um allen willigen und lernbereiten Schülerinnen und Schülern das Recht auf guten Unterricht zu gewährleisten, wird das EVA – Raum – Konzept (Eigenverantwortliche Verhaltens - Aenderung) in überarbeiteter Form wieder fortgeführtS. Diese Maßnahme wurde von der Schulleitung, von allen Lehrkräften, vom Elternbeirat und dem Schulforum beschlossen.

 

Praktisch bedeutet dies, dass Schülerinnen und Schüler, die im Unterricht auch durch Ermahnungen nicht zur Ruhe und Aufmerksamkeit zu bringen sind und durch unangemessenes Verhalten massiv den Unterrichtsverlauf stören, den Rest der Stunde unter Aufsicht einer Lehrkraft in einem gesonderten Raum verbringen, um dort Fragen zu ihrem Fehlverhalten schriftlich zu bearbeiten.

 

Es bedeutet auch, dass diese Schülerinnen und Schüler

  • den Unterrichtsstoff bis zur nächsten Stunde nachholen müssen – ohne besondere Zuwendung und Unterstützung der unterrichtenden Lehrkraft,
  • Hausaufgaben anfertigen müssen,
  • über den Unterrichtsstoff dieser Stunde abgefragt werden können und
  • eventuelle kleine Leistungsnachweise in der nächsten Stunde mitschreiben müssen.

 

Ziel der Maßnahme ist es, ein Unterrichtsklima zu schaffen, das allen Schülerinnen und Schülern der Klasse die Möglichkeit bietet, nach ihren Fähigkeiten und ihrer Bereitschaft zu lernen und ihre Chance zu nutzen, einen guten Abschluss zu schaffen. Außerdem soll den Lehrern die Möglichkeit gegeben werden, einen guten und störungsfreien Unterricht zu halten.

Diese Maßnahmen sind durch die Realschulordnung rechtlich zulässig und abgesichert. 

Das Programm wurde den Klassen ausführlich vorgestellt und erklärt.

 

Sprechen auch Sie mit Ihrem Kind über seine Verantwortung, zum Gelingen eines erfolgreichen Lernens und eines angenehmen Lernklimas beizutragen.

 

Ablauf und Konsequenzen eines EVA-Raum-Besuchs:


 

  1. Schülerin/Schüler stört den Unterricht → Besuch des EVA-Raums; Die Eltern werden über den Besuch des EVA-Raums schriftlich informiert.
  2. Am Folgetag findet um 13:15 Uhr ein Gespräch zwischen Schülerin/Schüler und Lehrkraft statt.
  3. Nach dem 3. Besuch des EVA-Raums kommt es zu einem verpflichtenden pädagogischen Gespräch, an dem auch der Schüler und die Eltern mit einweisender Lehrkraft teilnehmen müssen.
  4. Nach dem 4. Besuch des EVA-Raums wird ein verschärfter Verweis ausgesprochen.
  5. Nach dem 5. Besuch des EVA-Raums wird der Disziplinarausschuss einberufen.

 

 

 

Wir sind...

 

 mint21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Magazin

Suche

Lerntutoren

Unser Schulflyer

Login

© Staatliche Realschule Bad Tölz 2019

Go to top